Mineral- und Heilwässer sind weit mehr als ein geschmackvoller Durstlöscher. Sie sind zugleich ein wertvoller Spender lebenswichtiger Mineralstoffe und Spurenelemente.

Jedes einzelne mit seinem eigenen Mineraliengehalt, unverwechselbar im Geschmack, mit weniger oder mehr Kohlensäure.

Je nach Zusammensetzung kann ein Mineralwasser einen erheblichen Beitrag zur Versorgung mit Mineralstoffen leisten.

Gerade Senioren trinken oft zu wenig. Sie brauchen täglich rund zweieinhalb Liter Flüssigkeit.

Sportler können mit einem Mineralwasser, das reich an Magnesium ist, ihre Magnesium-Zufuhr sichern.

Wir beraten Sie gerne.

Marion Krückeberg
Zertifizierte Heil- und Mineralwasserberaterin 

 

Die Gesundheitskasse und Ärzte empfehlen, Mineralwasser-Sorten, die den täglichen Mineralstoffverbrauch ausgleichen können.

Trinken Sie mineralstoffhaltiges Wasser!

Wir empfehlen Ihnen vorbeugend oder bei Beschwerden von:

⇒ Wadenkrämpfen

⇒ Sodbrennen und Völlegefühl

⇒ Diabetes (Motivation des Stoffwechsels)

⇒ bei Streß

⇒ bei Gicht und Rheuma

⇒ 2 Flaschen decken den Tagesbedarf an Magnesium

 

⇒ bei Osteoporose

⇒ bei Diät - fördert die Darm- und Gallentätigkeit

⇒ bei hohem Blutdruck

⇒ ist gut für Haare und Fingernägel

⇒ verdauungsfördernd

⇒ 2 Flaschen decken den Tagesbedarf an Calcium